Herzlich Willkommen

Save the date!

Für die zukünftigen Fünftkässlerinnen und Fünftklässler findet am Samstag, den 4. Februar 2023 ein Tag der offenen Tür statt.
Von 10.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr sind Eltern und Kinder herzlich willkommen, unsere Schule und unser ganzes Team (Schulleitung, Lehrkräfte, Sozialpädagoginnen, Schulberufslotsin) kennenzulernen. Es wird Angebote zum Ausprobieren, Mitmachen und Experimentieren aus einzelnen Fachbereichen geben. Bei Kaffee und Snacks stehen wir darüber hinaus gerne für Ihre und eure individuellen Fragen zur Verfügung. 

 


23./24. Januar 2022

Sportturnier an der HRS Eschershausen nach langer Corona-Pause wieder zurück

Autorinnen: Carolin Battmer, Naja-Mille Lange

Endlich durfte das Sportfest, organisiert von den 10. Klassen, nach langer Coronapause wieder stattfinden. Die Schüler und Schülerinnen der HRS Eschershausen battelten sich am 23.01. und 24.01.in Brennball wie seit langem nicht mehr.

Damit auch alles gerecht und fair ablief, traten die jüngeren Jahrgänge (5-7) am Montag gegeneinander an. Die 7b ging als Sieger hervor. Als kleine Überraschung gab es am Ende ein Allstars-Spiel gegen die 10. Klassen.
Die Jahrgänge 8-10 spielten am Dienstag gegeneinander. Dieses Mal wurde mit Hindernissen gespielt, z.b. musste man eine Bank überqueren oder über einen Kasten springen, bevor man in Sicherheit war.  Hier setzte sich der 10. Jahrgang als Gewinner durch. Der krönende Abschluss war das Lehrerspiel, in dem die besten Spieler der 10. Klassen gegen die Lehrer antraten. Die ganze Schule feuerte von den großen Tribünen der HRS Eschershausen Sporthalle an und fieberte mit. Da hatten die Lehrer die Chance sich zu beweisen. Leider verloren sie das Spiel, wir bedanken uns trotzdem für die mutigen Herausforderer und hoffen, dass sie nächstes Jahr wieder antreten.

Was darf nach einem anstrengenden Spiel natürlich nicht fehlen?

Richtig, reichhaltiges Essen natürlich! Es gab leckere Sandwiches, Getränke Crêpes und vieles mehr.

An dieser Stelle wollen wir uns als 10. Jahrgang bei allen Beteiligten  noch einmal für die vielen spannenden Spiele und zwei aufregende Tage bedanken.


9. Dezember 2022

Superkraft Lesen

Vorlesewettbewerb an der Haupt- und Realschule Eschershausen

Autorin: Anja Baumert

Wenn sich 25 Ohrenpaare auf vier Kandidaten richten und gelesen wird, was die Stimme hergibt, dann ist Vorlesewettbewerb an der HRS Eschershausen.

Am Freitag, dem 9.12.2022 war es wieder so weit und die Klassen 6a und 6b hatten jeweils zwei Leser ins Rennen geschickt. Leonie Hansmann, Charlotte Lukas, Maris Roschewitz und Mia Eisermann stellten sich einer vierköpfigen Jury.

Zusammen mit den Klassen 5a und 5b durften sich die Jurymitglieder zunächst von den vorbereiteten Lesevorträgen der vier Klassensieger überzeugen lassen. Mit gekonnter Lesetechnik und gut gewählten Passagen beeindruckten die Teilnehmer die fünften Klassen. Der ein oder andere nahm sich bereits jetzt vor, für den Wettbewerb im nächsten Jahr zu trainieren.

Als weitere Anforderung mussten die Teilnehmer einen unbekannten Textteil vorlesen. Die Deutschlehrerinnen des Jahrgangs 6 hatten sich für ein Kapitel aus Astrid Lindgrens „Pippi Langstrumpf“ entschieden. Hier konnte besonders Maris Roschewitz aus der 6b souverän überzeugen, der selbst beim Namen „Pippilotta Viktualia Rolgadina Pfefferminza Ephraims Tochter Langstrumpf“ nicht in Verlegenheit geriet. So wurde Maris schlussendlich nach eingehender Beratung von Jury- Chefin Birgit Wedekind zum Schulsieger erklärt.

Dennoch war es aus Sicht der Jury, die aus dem Schülersprecher, einem Vertreter der Raabe-Gesellschaft, dem Bundesfreiwilligendienstleistenden der HRS und der Schulassistentin bestand, keine leichte Entscheidung. „Alle Kandidaten haben vorab bereits in ihren Klassen gewonnen und sind somit auf jeden Fall mit der Superkraft Lesen ausgestattet“, betonte die Organisatorin Anja Baumert. Deshalb durften sich auch alle Kandidaten einen Buchpreis aussuchen.

Damit auch weiterhin die Superkraft trainiert werden kann, gratulierte Schulleiter Carsten Brand zum Abschluss allen mit einem Glas Honig der Raabe – Imkerei - für die notwendige Energie.


Ein paar kurze Facts

Wilhelm Raabe Schulzentrum

  • erste Erwähnung der Schule im Jahr 1931
  • über 30 Mitarbeiter*innen
  • durchgehend zweizügig
  • kleine Klassen
  • zwei Schulformen unter einem Dach
  • Schwerpunkt Berufsorientierung ab Klasse 8
  • moderne Klassen- und Fachräume
  • großes Außengelände
  • Nähe zum Ortskern

Impressionen